Vertragsmanagement

Unter die Rubrik Vertragsmanagement fallen alle Services der COUNT+CARE, die eine problemlose Verwaltung, Anpassung und Abwicklung von laufenden Verträgen sicherstellen. Das Portfolio reicht von der gesetzeskonformen und fristgerechten Ausführung des Lieferantenwechsels über Ersatzversorgungsprozesse bis hin zur Abrechnung der zugrundeliegenden Leistungen. Die Daten werden revisionssicher archiviert und sind jederzeit abrufbar.

Lieferantenwechsel

Der elektronische Lieferantenwechsel nach GPKE und GeLi Gas wird vollautomatisch unterstützt. Fälle wie Neuanmeldung, Abmeldung, Ummeldung, Stilllegung etc. sind von Anfang an in der Automatisierungslogik berücksichtigt, so dass sich die Anzahl der manuell zu klärenden Fälle auf ein Minimum reduziert. Nach Abstimmung mit dem Netzbetreiber werden Sonderfälle abschließend bearbeitet. Gleiches gilt für Rückabwicklungen nach bilateraler Absprache. Durch die langjährige Erfahrung besitzt COUNT+CARE ein weitgehendes Know-how im täglichen Umgang mit Lieferantenwechselprozessen, welches auch für die stetige Verfahrensoptimierung genutzt wird.

Ersatzversorgungsprozess

Der Ersatzversorgungsprozess stellt für den Netzbetreiber den notwendigen Lückenschluss dar, um die Zuordnung aller Zählpunkte zu einem Lieferanten gewährleisten zu können. In allen Fällen, in denen ein Leerstand droht (z. B. Neuanlagen, Baustromzähler, Auszug ohne Einzug), wird der Ersatzversorgungsprozess angewendet, um die Bilanzierung und Netznutzung abzusichern. Der Leistungsbaustein beinhaltet auch Alarmfunktionen. Auf diese Weise lässt sich beispielsweise rechtzeitig darauf hinweisen, dass eine nicht ersatzversorgungspflichtige RLM-Anlage möglicherweise vertragslos wird.

Netznutzungsrechnung

Die Abrechnung und Faktura der Netznutzungsverträge erfolgt vollautomatisiert. Bei Papierrechnungen (z. B. bei der Abrechnung direkter Netznutzer) ist das gesamte Outputmanagement (Datenbereitstellung, Druck und Versand) erfasst. Für INVOIC wird nicht zuletzt die qualifizierte digitale Signatur unterstützt.

Abrechnung Pauschalanlagen

Das Abrechnen von Pauschalanlagen (z. B. Straßenbeleuchtung) rundet die Abrechnungslösungen der COUNT+CARE ab und basiert ebenfalls auf höchster Standardisierung.

Abrechnung Mehr-/Mindermengen Gas

Die Mehr-/Mindermengen können für SLP-Kunden im Monats- oder Jahresverfahren abgerechnet werden. Die Abrechnung schließt direkt an die stark qualitätsgesicherte Mengenermittlung (inklusive Netzkontoverprobungen,Verprobungen Lastgänge gegen Zählerstände etc.) an.

Einspeisevergütung

Diese beinhaltet die monatliche, vierteljährliche, halbjährliche oder jährliche Abrechnung der Abschlagszahlungen der Einspeisevergütung nach vereinbartem Tarifmodell im Einspeisevertrag für KWK-, PV- oder sonstige EEG-Anlagen. Dabei können die Abschlagsbeträge auch symmetrisch individuell über die Monate aufgeteilt und teure Zinseffekte (bei Zahlungsvorlage) vermieden werden. Jahresendabrechnung und Fakturierung der Einspeisevergütung erfolgen unter Berücksichtigung der bereits geleisteten Vergütungszahlungen und der Forderungen des Netzbetreibers aus Messung, Ablesung und Verrechnung. Das Einpflegen der Vergütungssätze für beispielsweise KWK-Anlagen und die entsprechende Verwendung bei der Abrechnung werden ebenfalls sichergestellt.

Weitere Leistungen

Zu den relevanten Leistungen gehören ebenfalls die Stammdatenänderung, automatische Rechnungskorrekturen bei der Netznutzung im Falle falscher Rechnungsbestandteile (z. B. Vertragszeitraum, Preise, korrigierte Zählerstände etc.) sowie ein klar definierter Prozess zur Umstellung von Papierrechnungen auf INVOIC. Dieser beinhaltet eine Testphase, eine Kontenklärung und die entsprechende Stammdatenpflege des Geschäftspartners. Bei der Einführung neuer Netzentgelte wird das gesamte Prozedere mit Hilfe eines Change-Management-Prozesses überwacht, so dass jeder Status im Umstellungsprozess überprüfbar ist. Neue Preisbestandteile – ob gesetzlich gefordert oder vom Netzbetreiber gewünscht – können durch entsprechende Anpassung der Tarifierung flexibel integriert, geändert oder entfernt werden. Die Mehr-/Mindermengen Strom werden monatsweise und zählpunktscharf ermittelt. Wir liefern die Datenbasis für die Abrechnung gegenüber dem Lieferanten. Die Abrechnung erfolgt über einen Jahreszeitraum und mit minimalem Prozessaufwand, ohne dabei die notwendige Datenqualität zu beeinträchtigen. Mindermengen können bei SLP im Jahresverfahren abgerechnet werden. Die Abrechnung schließt direkt an die stark qualitätsgesicherte Mengenermittlung an.

  • Unternehmen

    Die COUNT+CARE GmbH & Co. KG bietet als erfahrener Mess- und Abrechnungsdienstleister alle Geschäftsprozesse vom Messstellenbetrieb über die Abrechnung bis zum Forderungsmanagement sowie die dazugehörigen unterstützenden IT-Systeme. Mit eigenen Experten entwickeln und betreiben wir innovative geschäftsprozessgeführte und kennzahlengestützte Lösungen für Vertriebs- und Netzgesellschaften.

    Weiter lesen ›

  • Aktuelles

    Bleiben Sie immer auf dem Laufenden! Lesen Sie hier die aktuellsten Pressemeldungen der COUNT+CARE und erfahren Sie, auf welchen Veranstaltungen der Energiebranche Sie uns treffen. Wollen Sie noch mehr über uns wissen? Dann stöbern Sie in unserem Pressearchiv nach älteren veröffentlichten Fachthemen und Meldungen.

    Weiter lesen ›

  • Unsere IT-Dienstleistungen im Überblick

    Kennen Sie schon unsere IT-Dienstleistungen? Erfahren Sie mehr!

    Weiter lesen ›