COUNT+CARE: Erfolgreiche IT-Audits

COUNT+CARE hat das Audit gemäß der internationalen Norm ISO/IEC 27001 für Informationssicherheit erfolgreich abgeschlossen.

Ebenfalls erfolgreich war die Auditierung zu den technischen Richtlinien des Bundesamtes für Informationssicherheit (BSI). Diese sind für den Bereich der Gateway Administration (GWA) und für die sichere Verschlüsselungsinfrastruktur (Sub-CA) erforderlich. Dabei sichert das Informationssicherheits-Managementsystem (ISMS) der COUNT+CARE zu, dass für diesen Anwendungsbereich Integrität, Verfügbarkeit, Vertraulichkeit und Authentizität stets gewahrt bleiben. Durchgeführt hat die Audits das Prüfungsunternehmen „Datenschutz cert“ aus Bremen.

Die Auditierung hat insgesamt sieben interne und externe Prüfungen umfasst. Die Vorbereitung und die Erarbeitung der Dokumente, Prozesse, Verfahrensanweisungen, der Schulungen und der Aufbau der Rechnerlandschaft wurde sehr effizient, mit dem Einsatz interner Fachleute und überschaubarem externen Aufwand innerhalb weniger Monate durchgeführt.

„Wir haben die Prüfung mit großem Erfolg bestanden, die Fachexpertise unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurde ausdrücklich durch die Prüfer hervorgehoben, sagt David da Torre, Geschäftsführer von COUNT+CARE. „Uns wurde mit dieser bestandenen Prüfung attestiert, alle Erfordernisse für die Etablierung und das Management von intelligenten Messsystemen zu erfüllen, was bislang nur sehr wenige Firmen in Deutschland können. Dadurch ergeben sich wesentliche Chancen im Marktumfeld für die COUNT+CARE und den Konzern.“